Musik

5 Gründe, warum ich Cellar Darlings Debütalbum „This is the Sound” liebe

Cellar Darling ist die neu gegrün­dete Band von Anna Murphy, Ivo Henzi und Merlin Sutter. Im Mai 2016 trenn­ten sich die drei vom Rest der Folk‐ Metal Band Eluveitie und mach­ten sich eigen­stän­dig.

Das Ergebnis hat mir gut gefal­len. Sogar sehr sehr seeeehr gut. Deshalb werde ich euch jetzt mal 5 Gründe nen­nen, warum ich Cellar Darlings Debütalbum „This is the Sound” ein­fach nur abgöt­tisch liebe und ihr es euch eben­falls unbe­dingt mal anhö­ren soll­tet.

1. Anna Murphys Stimme

Und jaaaaaaa, eigent­lich hat der Titel schon alles gesagt 😉 . Ich könnte ihr stun­den­lang ein­fach nur zuhö­ren und es würde nicht lang­wei­lig wer­den. Ihr kennt sicher diese Leute, die ein­fach keine beson­dere Stimme haben und die man aus drei ande­ren nicht her­aus­hö­ren kann. Mit ande­ren Worten‐ sie sind sehr leicht ersetz­bar. Anna Murphy ist genau das nicht. Ihre Stimme ist näm­lich ziem­lich mar­kant.

2. Kreativität

Natürlich gehen die Meinungen auch aus­ein­an­der und es wird sicher auch Leute geben, die sagen, so etwas wie „This is the Sound” hät­ten sie schon tau­send Mal gehört. Meine Meinung bleibt: Ich finde das Album ziem­lich ori­gi­nell. Vor allem der Song „Avalanche” hat mich beeindruckt‐ ich denke nicht, dass jeden Tag fünf­zig Menschen auf die Idee kom­men, aus bei­nahe nur einem Wort einen gan­zen Song her­zu­stel­len.

3. Der Eluveitie‐ Haken

Ich weiß, dass diese Überschrift erst mal stut­zen lässt, da sie nicht beson­ders auf­schluss­reich ist, aber ich wusste ein­fach nicht, wie ich die­sen Punkt bes­ser hätte zusam­men­fas­sen kön­nen. Die Sache ist die: Die ehe­ma­lige Band der drei, Eluveitie, habe ich auch sehr gerne gehört. Es gab nur eine Sache, die mich immer wie­der gestört hat: Ich habe Annas Stimme ver­misst. Irgendwann mochte ich Christian Glanzmanns Growl nicht mehr hören. Ich habe abso­lut gar nichts gegen gut­tu­ra­len Gesang, im Gegenteil, aber ich hätte mir trotz­dem gewünscht, dass Anna öfter die Lead‐ Stimme gehabt hätte. Und genau den Wunsch hat Cellar Darling erfüllt.

4. Die Drehleier

Ich weiß gar nicht, ob ich, bevor ich Eluveitie kannte, über­haupt wusste was eine Drehleiher ist. Fakt ist: Seit ich Eluveitie kannte, bin ich ein Riesenfan davon. Und da Anna Murphy (zum Glück!) nicht damit auf­ge­hört hat, als sie Cellar Darling grün­dete, ist das wohl noch ein Grund mehr, die Band zu mögen.

5. Hohe Qualität für hohe Quantität

Auf dem Album „This is the Sound” sind echt über­durch­schnitt­lich viele Songs drauf, näm­lich ganze sieb­zehn. Und jeder ein­zelne davon hat mei­ner Meinung nach eine ver­dammt hohe Qualität, man merkt beim Hören, wie viel Arbeit da hin­ein­ge­steckt wurde. Und dazu muss ich nur noch mal kurz anmer­ken: Cellar Darling sind zu dritt (nur mal so zum Vergleich: Eluveitie hat neun Mitglieder und ich finde nicht, dass ihre Songs bes­ser sind).

Ich hoffe, die­ser Beitrag hat euch jetzt einen Grund gege­ben, auch mal rein­zu­hö­ren (falls ihr das nicht eh schon getan habt).

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.